Probiotika-Lutschtablette gegen Mundgeruch

Mehrere Studien zeigen: „Gute“ Bakterien beseitigen lästige Geruchsstoffe

Was wurde untersucht?

Mundgeruch wird oft durch Bakterien im Mund verursacht. Besonders auf unserer Zunge siedeln sich Fäulnisbakterien an, die Geruchsstoffe produzieren.

Wissenschaftler haben durch eine Auswertung hochwertiger Studien gezeigt, dass Probiotika als Lutschtablette oder als Kaugummi solche Fäulnisbakterien verdrängen und so gegen Mundgeruch helfen können. Zwei dieser Studien wiesen einen Rückgang des Mundgeruchs durch Probiotika nach – im Gegensatz zu einem wirkungslosen Scheinmedikament. In zwei anderen Studien wurden die verantwortlichen Geruchsstoffe gemessen, sogenannte flüchtige Schwefelverbindungen. Auch diese waren mit Probiotika bedeutend geringer als mit Scheinmedikamenten.

Probiotika sind lebende Bakterien, die einen gesundheitsfördernden Nutzen haben. Dazu zählen die Milchsäurebakterien Lactobacillus reuteri, Lactobacillus rhamnosus und Lactobacillus salivarius.

Info

Möchten Sie erfahren, in welchen Bereichen und bei welchen Krankheiten Probiotika noch eingesetzt werden können, klicken Sie hier.

Wie war die Auswertung aufgebaut?

Für die Auswertung haben die Forscher eine Vielzahl von wissenschaftlichen Datenbanken nach Studien zum Thema Probiotika und Mundgeruch durchsucht. Am Ende der Recherche lagen ihnen Daten von insgesamt knapp 130 Teilnehmern vor.

Solche Auswertungen werden in der medizinischen Forschung systematische Übersichtsarbeiten (Review) genannt. In einer systematischen Übersichtsarbeit sammeln Wissenschaftler das verfügbare Wissen, fassen es nach vorher festgelegten Methoden zusammenfassen und bewerten es. Ziel ist es dann, eine möglichst klare Schlussfolgerung zu einer wissenschaftlichen Fragestellung zu finden.

Was bedeutet das für die Zukunft?

Probiotika scheinen beim Kampf gegen Mundgeruch und Zahnfleischerkrankungen wie Parodontitis vielversprechend zu sein. Die Forscher sagen allerdings auch, dass insgesamt noch mehr Studien mit noch mehr Teilnehmern nötig sind, um alle Zusammenhänge abschließend zu klären. Es gibt zum Beispiel noch offene Fragen zu der genauen Wirkweise.

Da Probiotika grundsätzlich gut verträglich sind und nur selten Nebenwirkungen haben, sind sie einen Versuch wert. Die momentane Studienlage stützt die Empfehlung für Probiotika bei Mundgeruch. Das sahen auch andere Wissenschaftler in einer älteren systematischen Auswertung so.

Verzeichnis der Studien und Quellen

Georgiou, A.C.et al. (2018): Efficacy of probiotics: clinical and microbial parameters of halitosis. J Breath Res. 2018 Aug 21;12(4):046010. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29947332, abgerufen am: 15.11.2018.

Mahasneh, S.A. & Adel M. Mahasneh, A. M. (2017): Probiotics: A Promising Role in Dental Health. Dent J (Basel). 2017 Dec; 5(4): 26. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5806962/, abgerufen am: 15.11.2018.

Yoo, J.I. et al. (2017): The Effect of Probiotics on Halitosis: a Systematic Review and Meta-analysis. Probiotics Antimicrob Proteins. 2017 Nov 22. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/29168154, abgerufen am: 15.11.2018.


Auch lesenswert