VitaminDoctor – das unabhängige Informationsportal rund um Mikronährstoffmedizin

Informieren Sie sich zu Einsatzgebieten, Einnahmeempfehlungen, Mangelerscheinungen und Diagnostik. Umfassend – verständlich – wissenschaftlich fundiert.

Jetzt einsteigen!

Neueste Artikel

Sarkoidose: Therapie mit Mikronährstoffmedizin unterstützen

Bei Sarkoidose entwickeln sich entzündliche Knötchen im Bindegewebe. Hauptsächlich sind Lunge und Bronchien betroffen. Besonders heimtückisch ist: Obwohl Sarkoidose sehr oft keine Probleme macht und von allein ausheilt, kann sie in schweren Fällen lebensgefährlich sein. Lesen Sie, wie Vitamine und andere Stoffe den Krankheitsverlauf positiv beeinflussen können.

Lupus erythematodes: den Krankheitsverlauf abschwächen

Lupus erythematodes (Schmetterlingsflechte) ist eine Autoimmunerkrankung. Dabei richtet sich das Immunsystem gegen körpereigene Zellen. Lupus kann die Haut betreffen, sich je nach Form und Stadium aber auch anders zeigen. Besonders gefährlich wird es, wenn innere Organe wie Niere und Gehirn geschädigt werden. Ziel der Mikronährstoffmedizin ist es, den Krankheitsverlauf zu verlangsamen und die Symptome zu lindern. Erfahren Sie, welche Mikronährstoffe besonders helfen können und wie Sie diese richtig einsetzen.

Zurück zur Stimme: Heiserkeit schnell loswerden

Sind die Stimmbänder angegriffen, wird die Stimme schwach, piepsig und heiser. Heiserkeit kann verschiedene Ursachen haben – in vielen Fällen steckt eine harmlose Erkältung dahinter. Oft reicht es, seine Stimme zu schonen und viel zu trinken. Je nach Ursache muss aber auch medikamentös behandelt werden. Vitamine, Mineralstoffe und pflanzliche Enzyme können dabei helfen. Sie stärken das Immunsystem, lindern Entzündungen und wirken abschwellend.

Grafische Darstellung des Darms

Dünndarmfehlbesiedlung: Beschwerden lindern und einen Vitaminmangel vermeiden

Bei einer Dünndarmfehlbesiedlung sind Bakterien im Dünndarm angesiedelt, die eigentlich im Dickdarm vorkommen. Das kann zu verschiedenen Bauchbeschwerden wie Durchfall führen. Auch ist ein allgemeines Unwohlsein möglich. Die Fehlbesiedlung verursacht zudem oft einen Mangel an bestimmten Mikronährstoffen – vor allem an Vitaminen. Lesen Sie hier, wie Sie die Beschwerden mithilfe der Mikronährstoffmedizin lindern und einen Mangel ausgleichen können.

Frau fasst sich an ihren Oberschenkel

Cellulite natürlich verringern

Fast jede Frau entwickelt im Laufe ihres Lebens Cellulite (Orangenhaut). Männer sind dagegen eher selten von den unschönen Hautdellen betroffen. Cellulite kann nicht vermieden werden, aber ihre Entwicklung kann abgeschwächt oder verzögert werden. Wichtig ist ein starkes Bindegewebe. Mikronährstoffe schützen und unterstützen den Hautstoffwechsel. Hier erfahren Sie, welche Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenstoffe besonders hilfreich bei Cellulite sind.

Verschiedene Lebensmittel, in denen Astaxanthin vorkommt

Astaxanthin: Schutz für Organe

Astaxanthin ist ein natürlicher Schutzstoff, der von Algen gebildet wird. Über die Ernährung bekommt man ihn hauptsächlich über Fische und Krustentiere, da sie die Algen fressen. Aufgrund seiner antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften trägt Astaxanthin zum Schutz der Zellen bei – unter anderem von Haut- und Nervenzellen. Lesen Sie hier, wie Astaxanthin genau wirkt, bei welchen Krankheiten es helfen kann und was es bei der Einnahme zu beachten gibt.

Frau hält sich an schmerzendem Fußgelenk fest

Weichteilverletzung: Heilung fördern

Als Weichteile bezeichnet man Gewebe, die Knochen oder Knorpel umgeben. Dazu gehören Muskeln, Sehnen und Bindegewebe. Verletzungen der Weichteile entstehen zum Beispiel bei Verstauchungen, Prellungen oder Zerrungen. Sie sind in erster Linie schmerzhaft, was die Beweglichkeit einschränkt. Komplikationen drohen vor allem dann, wenn die Wundheilung gestört ist oder sich eine offene Verletzung infiziert. Erfahren Sie hier, welche Mikronährstoffe die Heilung bei einer Verletzung der Weichteile fördern, sodass keine Komplikationen drohen.

News & Blog

Blog: Omega-3-Fettsäuren für einen gesunden Hormonhaushalt von Männern

Fette werden meist verteufelt, da wir häufig mit ihnen überversorgt sind. Hochwertige Fette sollten in der Ernährung jedoch nicht fehlen. Mehr erfahren

Blog - Dr. med. Annette Balz-Fritz

NEWS: Neurodermitis

Die Haut ist gerötet, schuppt und juckt: Das ist für Neurodermitis-Patienten Alltag. Lesen Sie hier, was gegen diese Symptome natürlich helfen kann.

News - Redaktion
Heuschnupfen

NEWS: Allergien

Viele Allergien haben tränende Augen oder Juckreiz zur Folge. Lesen Sie hier, wie Mikronährstoffe Sie dabei unterstützen, ihre Allergien zu behandeln.

News - Redaktion
Ein Rentnerpaar sitzt auf einer Bank im Grünen

NEWS: Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit

Draußen wird es wieder mild und länger hell, trotzdem fühlen sich viele Menschen jetzt schlapp und müde. Erfahren Sie hier Tipps gegen Frühjahrsmüdigkeit.

News - Redaktion

Blog: Vitamin D: kein Hype, sondern Medizin!

Das Thema Vitamin D ist kein Hype, sondern Medizin und Wissenschaft. Erfahren Sie hier, welche positiven Auswirkungen es auf unseren Körper hat.

Blog - Dr. med. Rainer Spichalsky

Blog: Kleine Organismen – große Wirkung bei Typ-2-Diabetes

Unsere Darmflora reguliert viele Prozesse. Erfahren Sie hier, wie Darmbakterien bei einem Typ-2- Diabetes helfen können.

Blog - Dr. med. Elke Mantwill

Blog: Kinderwunsch Mann

Wie Coenzym Q10 und L-Carnitin die Fruchtbarkeit von Männern fördern.

Blog - Dr. med. Annette Balz-Fritz
Bildnachweise Startseite:
Lilafarbene Tulpen im Sonnenlicht: jimfeng/iStock/Getty Images Plus, Mädchen untersucht Molekülstruktur: iStock.com/Georgijevic, Vater und Tochter: Liderina/Shutterstock.com, Granatapfel: webwaffe/Shutterstock.com, Frau mit Kapsel: iStock.com/aldomurillo