VitaminDoctor – das unabhängige Informationsportal rund um Mikronährstoffmedizin

Informieren Sie sich zu Einsatzgebieten, Einnahmeempfehlungen, Mangelerscheinungen und Diagnostik. Umfassend – verständlich – wissenschaftlich fundiert.

Jetzt einsteigen!

Neueste Artikel

Sonnenschutz mit Mikronährstoffmedizin

Sonnenlicht ist für Körper und Psyche gleichermaßen wichtig. Doch die UV-Strahlung kann schaden: Sie löst Veränderungen im Erbgut aus. Diese können viele Jahre später zu Hautkrebs führen. Ein wirksamer Sonnenschutz durch Sonnencreme und Kleidung ist deshalb entscheidend. Doch auch die Mikronährstoffmedizin kann einen wichtigen Beitrag zum Sonnenschutz leisten. Erfahren Sie hier, welche Vitamine, Mineralstoffe und Pflanzenstoffe die Wirkung von Sonnencreme, Kleidung und Co unterstützen können.

Hämorrhoiden: Beschwerden lindern

Der Darm ist mit Gefäßpolstern nach außen dicht verschlossen – den Hämorrhoiden. Von einem Hämorrhoidalleiden spricht man, wenn sich diese Polster lösen und aus dem After treten. Blutungen, Schmerzen und Juckreiz können die Folgen sein. Grundlage der Therapie ist die Anpassung des Lebensstils, zum Beispiel ausreichend Bewegung und eine gute Flüssigkeitszufuhr. Auch die Mikronährstoffmedizin leistet einen Beitrag. Erfahren Sie hier, welche Mikronährstoffe helfen, den Stuhlgang zu erleichtern und die Beschwerden durch Hämorrhoiden zu verringern.

Illustration eines Magen-Darm-Trakts

Blähungen lindern mit Mikronährstoffmedizin

Blähungen entstehen durch Luftansammlungen im Bauch. Die Luft bläht den Bauch auf und kann in Form von Blähungen (Flatulenzen) entweichen. Betroffene fühlen sich oft unwohl und leiden zudem an Völlegefühl oder Schmerzen. Bestimmte Stoffe stärken die gesunde Darmflora und beugen der Entstehung von Blähungen vor. Hier erfahren Sie, welche Stoffe das sind und wie sie im Rahmen der Mikronährstoffmedizin bei Blähungen eingesetzt werden. Erfahren Sie, wie Sie mit Probiotika, bestimmten Ballaststoffen, Enzymen und Pflanzenstoffen Blähungen vorbeugen und lindern können.

Maca-Wuzel in Pulverform

Maca für bessere Leistungsfähigkeit

Die Maca-Pflanze ist eine alte Heilpflanze aus Peru. Sie wird auch Peru-Ginseng genannt. Maca wird vor allem wegen ihrer belebenden und stärkenden Wirkung geschätzt. Im Rahmen der Mikronährstoffmedizin wird Maca bei sexuellen Störungen und zur Verbesserung der Fruchtbarkeit eingesetzt. Lesen Sie hier, welche weiteren positiven Effekte Maca auf die Gesundheit hat und was es bei der Einnahme zu beachten gilt.

Frau mit Unterleibschmerzen hält ihren Bauch fest

Endometriose alternativ behandeln

Bei Endometriose wachsen die Zellen der Gebärmutterschleimhaut auch in Regionen, wo sie nicht hingehören: zum Beispiel an der Blase, den Eierstöcken oder dem Darm. Das führt bei vielen Frauen zu starken Beschwerden und unerfülltem Kinderwunsch. Schmerzmittel, Operationen und Hormontherapien gehören zum klassischen Behandlungsspektrum. Erfahren Sie, wie Sie die Endometriose-Behandlung mit Vitaminen, Fettsäuren und Pflanzenstoffen unterstützen können.

Frau hält sich eine Hand vor ihr Gesicht und eine an ihre gerötete Wange

Rosazea natürlich behandeln

Bei Rosazea zeigen sich vorwiegend im Gesicht entzündliche Rötungen und Pusteln. Auch die Augen können betroffen sein. In der Therapie kommen spezielle Cremes und Antibiotika zum Einsatz, um Rosazea zu lindern. Bestimmte Vitamine, Mineralstoffe und Fettsäuren können ebenfalls Rosazea-Symptome mildern. Dadurch unterstützen sie die Rosazea-Therapie ideal. Lesen Sie, wie die Mikronährstoffe bei der Hauterkrankung wirken und wie sie richtig eingesetzt werden.

Modell einer Galle

Gallensteine behandeln und vorbeugen

Gallensteine sind Steine in der Gallenblase. Gallensteine können lange unbemerkt bleiben. Probleme bereiten sie dann, wenn sie einen Gallengang verstopfen. Typische Symptome sind starke Schmerzen im Oberbauch oder Rücken, Blähungen und Durchfall. Erfahren Sie, wie Sie mit Vitaminen, Mineralstoffen und anderen Substanzen die Therapie bei Gallensteinen unterstützen und neuen Gallensteinen vorbeugen können.

Bildnachweise Startseite:
Verschneite Hagebutten am Strauch: travelview/iStock/Getty Images Plus, Mädchen untersucht Molekülstruktur: iStock.com/Georgijevic, Vater und Tochter: Liderina/Shutterstock.com, Granatapfel: webwaffe/Shutterstock.com, Frau mit Kapsel: iStock.com/aldomurillo