Datenschutzhinweise

Hinweise zur Datenverarbeitung für diese Webseite gemäß Art. 13 EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bei Erhebung von personenbezogenen Daten bei der betroffenen Person.

Wir legen größten Wert auf die Sicherheit Ihrer Daten und die Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unterliegt den Bestimmungen der derzeit geltenden europäischen und nationalen Gesetze.

Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, wie wir auf dieser Webseite mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen. Zur besseren Lesbarkeit verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung. Im Sinne der Gleichbehandlung gelten entsprechende Begriffe für alle Geschlechter.

 

1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen sowie des betrieblichen

Datenschutzbeauftragten

Verantwortlich für diese Webseite:

 

A & O Gesundheit Medien- und Verlagsgesellschaft mbH

Geschäftsführer: Guido Mecklenbeck

Mörsenbroicher Weg 200

40470 Düsseldorf

E-Mail: info@a-o-gesundheit.de

Tel. 0211 58 33 57 300

 

Datenschutzbeauftragter

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der

E-Mail-Adresse: datenschutzbeauftragter@a-o-gesundheit.de.

 

2. Allgemeines zur Datenverarbeitung

a) Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck von deren Verwendung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung
einer funktionierenden Webseite sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung
personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt regelmäßig nur nach Einwilligung des Nutzers. Eine Ausnahme gilt
nur in den Fällen, in denen eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist
und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist. Zu den auf dieser Webseite verarbeiteten Daten gehören

  • Nutzungsdaten (z. B. besuchte Seite unserer Webseite)
  • Inhaltsdaten (z. B. Eingaben in Online-Formulare)
  • Vertragsdaten (z. B. bei Zusammenarbeit im Sponsoring)

 

b) Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen,
dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die
betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für
Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der
unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine
Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus
den vorgenannten, oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten
zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

 

c) Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der
Speicherung entfallen ist. Eine Speicherung kann darüber hinaus erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder
nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der
Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine
durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur
weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

 

3. Bereitstellung der Webseite

a) Bei einem Besuch der Webseite

Beim Aufrufen unserer Webseite vitamindoctor.com werden durch den auf Ihrem jeweiligen Endgerät zum Einsatz
kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Webseite gesendet. Diese Informationen werden
vorübergehend in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis
zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • Uhrzeit und Datum des Zugriffs,
  • IP-Adresse des anfragenden Rechners,
  • Name und URL der abgerufenen Datei,
  • Webseite, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL),
  • übertragene Datenmenge,
  • Zugriffstatus,
  • Typbeschreibung des verwendeten Internetbetrachtungsprogramms verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access-Providers.

Die genannten Daten werden zu den folgenden Zwecken durch uns verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Webseite,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Webseite,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus
den vorgenannten, oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten
zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.
Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Webseite Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu
erhalten Sie unter der Ziff. 4 bzw. den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzhinweise.

 

b) E-Mail-Kontakt

Eine Kontaktaufnahme mit uns ist über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-
Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert und teilweise an unseren externen Dienstleister zur Bearbeitung weitergeleitet. Die Daten werden jeweils ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten, die im Zuge einer Übersendung einer E-Mail übermittelt werden, ist
Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Im Falle einer Kontaktaufnahme per E-Mail liegt hierin auch das erforderliche berechtigte Interesse an der
Verarbeitung der Daten. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks ihrer Erhebung nicht mehr
erforderlich sind.

 

c) Registrierung zum Verteiler für Live-Webinare

Wenn Sie sich zu unserem Verteiler für Live-Webinare anmelden, übersenden wir Ihnen regelmäßig E-Mails mit Terminankündigungen, Kalendereinträgen und Anmelde-Links für die Webinare. Hierzu werden personenbezogene Daten erhoben. Pflichtangabe für die Aufnahme in den Verteiler sind die Anrede, Ihr Nachname, Ihr Fachkreis und Ihre E-Mail-Adresse. Die Angabe weiterer Daten ist freiwillig und wird verwendet, um Sie persönlich ansprechen zu können.
Für die Aufnahme in den E-Mail-Verteiler verwenden wir das sogenannte Double-Opt-in-Verfahren. Dies bedeutet, dass wir Ihnen erst dann oben genannte E-Mails zusenden, wenn Sie uns ausdrücklich bestätigt haben, dass Sie in deren Versand einwilligen. Wir schicken Ihnen dann eine Bestätigungs-E-Mail, mit der Sie gebeten werden, durch Klick auf den entsprechenden Link zu bestätigen, dass Sie künftig die Verteiler-E-Mails erhalten wollen.
Mit der Aktivierung des Bestätigungslinks erteilen Sie uns Ihre Einwilligung für die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Bei der Anmeldung zum E-Mail-Verteiler speichern wir Ihre vom Internet Service Provider (ISP) eingetragene IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung, um einen möglichen Missbrauch Ihrer E-Mail-Adresse zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können.
Sie können den Bezug der E-Mails zu Live-Webinaren jederzeit über den dafür vorgesehenen Link im Newsletter oder durch entsprechende Nachricht an uns, E-Mail an: info(at)a-o-gesundheit.de, abbestellen. Nach erfolgter Abmeldung wird Ihre E-Mail-Adresse unverzüglich aus unserem Verteiler gelöscht und in eine Sperrdatei zur Sicherstellung des Widerrufs aufgenommen.

 

d.) Versand von Webinar E-Mails über CleverReach

Der Versand unserer E-Mails aus dem Live-Webinar-Verteiler erfolgt über den technischen Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstraße 43, 26180 Rastede, Deutschland („CleverReach“), an den wir Ihre bei der Anmeldung zum Verteiler bereitgestellten Daten weitergeben. Diese Weitergabe erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO und dient unserem berechtigten Interesse an der Verwendung eines informativen, sicheren und nutzerfreundlichen E-Mail-Versand-Systems. Die von Ihnen eingegebenen Daten (z. B. E-Mail-Adresse) werden auf den Servern von CleverReach in Deutschland bzw. Irland gespeichert.
CleverReach verwendet diese Informationen zum Versand und zur statistischen Auswertung des E-Mail-Verteilers in unserem Auftrag. Für die Auswertung beinhalten die versendeten E-Mails sog. Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Webseite gespeichert sind. So kann festgestellt werden, ob eine Verteiler-E-Mail geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden.
Mithilfe des sog. Conversion-Trackings kann außerdem analysiert werden, ob nach Anklicken des Links in der E-Mail eine vorab definierte Aktion erfolgt ist. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z. B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Die Daten werden ausschließlich pseudonymisiert erhoben und werden nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft. Eine direkte Personenbeziehbarkeit wird ausgeschlossen. Diese Daten dienen ausschließlich der statistischen Analyse der Live-Webinare. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige E-Mails zu Webinaren besser an Ihre Interessenten anzupassen.
Wenn Sie der Datenanalyse zu statistischen Auswertungszwecken widersprechen möchten, müssen Sie den Bezug der E-Mails zu Live-Webinaren abbestellen.
Wir haben mit CleverReach einen Auftragsverarbeitungsvertrag abgeschlossen, in welchem wir CleverReach verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.
Weitere Informationen zur Datenanalyse von CleverReach können Sie hier nachlesen: https://www.cleverreach.com/de/funktionen/reporting-und-tracking/.
Die Datenschutzhinweise von CleverReach können Sie hier einsehen: https://www.cleverreach.com/de/datenschutz/.

 

4. Weitergabe von Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet
nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie
  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

Sofern wir externe Dienstleister einsetzen, um unsere Leistungen bereitzustellen, ergreifen wir geeignete rechtliche Vorkehrungen sowie entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen, um für den Schutz der personenbezogenen Daten gemäß den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften zu sorgen.

 

Datenübermittlung an ein Drittland

Als Drittland sind Länder zu verstehen, in denen die DSGVO kein unmittelbar geltendes Recht ist. Dies umfasst grundsätzlich alle Länder außerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums.
Es findet keine Datenübermittlung an ein Drittland ohne gesetzliche Grundlage statt.

 

5. Datenerfassung, Drittmodule und Analysemoduls

a) Cookies

Die Webseiten von A&O verwenden Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf dem Datenträger des Nutzers
gespeichert werden und über den Browser des Nutzers bestimmte Einstellungen und Daten mit den Systemen von A&O
austauschen. Ein Cookie enthält in der Regel den Namen der Domain, von der die Cookie-Daten gesendet wurden, sowie
Informationen über das Alter des Cookies und ein alphanumerisches Identifizierungszeichen. Cookies ermöglichen es A&O, die Webseite für den Nutzer ansprechend zu gestalten und dem Nutzer die Nutzung zu erleichtern, indem
beispielsweise bestimmte Eingaben des Nutzers so gespeichert werden, dass der Nutzer sie nicht erneut eingeben
muss.
Die in den Cookies gespeicherten Informationen werden von A&O nicht verwendet, um den Nutzer zu identifizieren. Sie
werden auch nicht mit anderen personenbezogenen Daten zusammengeführt, die A&O ggf. über den Nutzer
gespeichert hat.

b) Cookiebot

Diese Webseite verwendet das Cookie-Consent-Tool der Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopenhagen, Dänemark („Cookiebot“), welches technisch notwendige Cookies setzt, um Ihre Cookie-Präferenzen zu speichern. Diese Datenverarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Bereitstellung eines Cookie-Zustimmungsverwaltungsdienstes für die Webseiten-Besucher. Nähere Informationen zum Datenschutz finden Sie in den Datenschutzhinweisen unter https://www.cookiebot.com/de/privacy-policy/.

                           

c) Matomo Analytics

Unsere Webseite verwendet Matomo, eine Open-Source-Software zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe und des Nutzungsverhaltens.
Anbieter der Software Matomo ist die InnoCraft Ltd., 150 Willis St, 6011 Wellington, Neuseeland.
Matomo ist deaktiviert, wenn Sie unsere Webseite besuchen. Erst wenn Sie aktiv einwilligen, wird Ihr Nutzungsverhalten anonymisiert erfasst.
Matomo verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine anonymisierte Analyse Ihres Nutzungsverhaltens für die Webseite ermöglichen.
Ein Rückschluss auf eine bestimmte Person ist dabei nicht möglich, da Ihre IP-Adresse sofort nach der Verarbeitung und vor der Speicherung anonymisiert wird.
Damit bleiben Sie als Nutzer anonym. Die durch die Cookies erzeugten Informationen über Ihr Nutzungsverhalten werden nicht an Dritte weitergegeben.
Sie haben die Möglichkeit, die Installation der Cookies durch Änderung der Einstellung Ihrer Browser-Software zu verhindern.
Wir weisen Sie darauf hin, dass bei entsprechender Einstellung eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Webseite zur Verfügung stehen.
Nähere Informationen zu den Privatsphäre-Einstellungen der Matomo Software finden Sie unter folgendem Link: https://matomo.org/docs/privacy/.
Die Datenlöschung erfolgt, sobald diese für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr erforderlich sind. In unserem Fall geschieht dies automatisiert nach sechs Monaten.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Gegen die Verarbeitung von Daten durch Matomo können Sie auf drei verschiedene Arten Widerspruch einlegen: Zum einen können Sie die Ablage von Cookies in Ihrem Browser ganz unterbinden. Das führt allerdings dazu, dass Sie möglicherweise manche Funktionen unserer Webseite nicht mehr nutzen können, die zwingend eine Identifizierung voraussetzen.
Zum anderen können Sie die Einstellung „Do-not-Track“ in Ihrem Browser aktivieren, mit der Sie Webseiten mitteilen, Ihre Nutzeraktivitäten nicht zu verfolgen. Matomo akzeptiert und respektiert diese Einstellung.
Drittens können Sie jederzeit der Speicherung und Auswertung der Daten durch Matomo widersprechen. Klicken Sie einfach auf Cookie-Einstellungen und schieben Sie im Cookie-Banner den Regler der Cookie-Kategorie „Statistiken“ nach links. Anschließend klicken Sie auf den Button „Auswahl akzeptieren“.
Sollte der Nutzer eine Verwendung von Cookies (einschließlich der Matomo Cookies) nicht wünschen, kann er den Browser so einstellen, dass eine Speicherung von Cookies nicht akzeptiert wird. Der Internetauftritt von A&O kann in diesem Fall ggf. aber nur eingeschränkt oder gar nicht genutzt werden. Wenn ein Nutzer nur Cookies von A&O, nicht aber die Cookies der Dienstleister und Partner von A&O akzeptieren will, kann er die Einstellungen in seinem Browser „Cookies von Drittanbietern blockieren“ (oder vergleichbar) wählen.

 

d) DocCheck

DocCheck verwendet sog. „Cookies“ − das sind Textdateien, die im Browser des Nutzers gespeichert werden, um die Nutzung der Dienste zu erleichtern. Die durch diese Cookies erzeugten Informationen werden lediglich an Server von DocCheck übertragen und weder mit dem Webseitenbetreiber noch mit sonstigen Dritten geteilt. Eine Datenübertragung in Länder außerhalb der EU findet nicht statt. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen unter http://www.doccheck.ag/de/datenschutzerklaerung/.

Protokolldaten

Im Rahmen der Nutzung des DocCheck Passwortschutzes erhebt DocCheck, ausgehend von der Webseite des Informationsanbieters, welcher den Log-in per „embed“ bzw. iFrame in die Webseite einbindet, die sog. Protokolldaten (IP-Adresse, Zugriffsdatum, Zugriffszeit, Referrer-URL, Informationen über genutzte Hard- und Software wie z. B. Browsermerkmale, Geräteinformationen wie z. B. die Auflösung) des Nutzers. 
Diese Daten werden nicht genutzt, um Rückschlüsse auf die Person zu ziehen, sondern dienen dazu, die richtige Darstellung der Seiten- oder iFrame-Inhalte und/oder die Sicherheit der DocCheck-Dienste zu gewährleisten.

 

e) Google AdSense

Diese Webseite verwendet Google AdSense. Es handelt sich hierbei um einen Dienst der Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, zur Einbindung von Werbeanzeigen. Wir verfolgen damit das Interesse, Ihnen Werbung anzuzeigen, die für Sie von Interesse sein könnte, um unsere Webseite für Sie interessanter zu gestalten. Hierzu werden statistische Informationen über Sie erfasst, die durch unsere Werbepartner verarbeitet werden. Diese Werbeanzeigen sind über den Hinweis „Google-Anzeigen“ in der jeweiligen Anzeige erkennbar.

Durch den Besuch unserer Webseite erhält Google die Information, dass Sie unsere Webseite aufgerufen haben. Dazu nutzt Google einen Web Beacon, um ein Cookie auf Ihrem Rechner zu setzen. Wir haben weder Einfluss auf die erhobenen Daten, noch ist uns der volle Umfang der Datenerhebung und die Speicherdauer bekannt. Ihre Daten werden in die USA übertragen und dort ausgewertet. Wenn Sie mit Ihrem Google-Account eingeloggt sind, können Ihre Daten diesem direkt zugeordnet werden. Wenn Sie die Zuordnung mit Ihrem Google-Profil nicht wünschen, müssen Sie sich ausloggen. Es ist möglich, dass diese Daten an Vertragspartner von Google an Dritte und Behörden weitergegeben werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Sie können die Installation der Cookies von Google AdSense auf verschiedene Weise verhindern:

1.) durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software, insbesondere führt die Unterdrückung von Drittcookies dazu, dass Sie keine Anzeigen von Drittanbietern erhalten.

2.) durch Deaktivierung der interessenbezogenen Anzeigen bei Google über den Link www.google.de/ads/preferences, wobei diese Einstellung gelöscht wird, wenn Sie Ihre Cookies löschen.

3.) durch dauerhafte Deaktivierung in Ihren Browsern Firefox, Internetexplorer oder Google Chrome unter dem Link www.google.com/settings/ads/plugin.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie in diesem Fall ggf. nicht alle Funktionen dieses Angebots vollumfänglich nutzen können.
Welche Daten Google grundsätzlich erfasst und wofür sie diese Daten verwenden, können Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ nachlesen.
Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung sowie weitere Informationen zu Ihren diesbezüglichen Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze Ihrer Privatsphäre erhalten Sie bei: Google Inc., 1600 Amphitheater Parkway, Mountainview, California 94043, USA.
Datenschutzbedingungen für Werbung: www.google.de/intl/de/policies/technologies/ads.
Google hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen: www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

 

6. Welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht:

  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen.
    Insbesondere können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die
    Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante
    Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder
    Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde, die
    Herkunft Ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten
    Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten
    verlangen.
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns
    gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, zur
    Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder wenn dies zur Geltendmachung,
    Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist. Soweit gesetzliche Aufbewahrungsfristen für uns bestehen, sperren wir Ihre Datei auf Wunsch. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten auch ohne Vorliegen Ihres Verlangens, wenn die entsprechenden gesetzlichen Voraussetzungen vorliegen.
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung
    ablehnen und wir die Daten für die Verarbeitung zu den genannten Zwecken nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese
    zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO
    Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben.
  • gemäß Art. 20 DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten,
    gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu
    verlangen. 
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur
    Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen
    dürfen.
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die
    Datenschutzaufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Firmensitzes
    wenden.

Der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit in Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Tel: 0211/3824-0
Fax: 0211/3824-999
E-Mail: poststelle(at)ldi.nrw.de

 

Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f  DSGVO
verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer
personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben
oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht,
das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird.

Möchten Sie von Ihren Betroffenenrechten Gebrauch machen, genügt ein Schreiben auf dem Postweg an die oben genannte Adresse oder eine E-Mail an datenschutzbeauftragter@a-o-gesundheit.de.

 

7. Datensicherheit

Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter vertraglicher, technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den
unbefugten Zugriff Dritter zu schützen und um die Datenschutzgesetze einzuhalten. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.
Dabei werden Ihre Daten in folgenden Aspekten geschützt (Auszug):

  • Wahrung der Vertraulichkeit Ihrer personenbezogenen Daten
    Um die Vertraulichkeit Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu wahren, haben wir verschiedene Maßnahmen zur Zutritts-, Zugangs- und Zugriffskontrolle getroffen.
  • Wahrung der Integrität Ihrer personenbezogenen Daten
    Um die Integrität Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu wahren, haben wir verschiedene Maßnahmen zur Weitergabe- und Eingabekontrolle getroffen.
  • Wahrung der Verfügbarkeit Ihrer personenbezogenen Daten
    Um die Verfügbarkeit Ihrer bei uns gespeicherten Daten zu wahren, haben wir verschiedene Maßnahmen zur Auftrags- und Verfügbarkeitskontrolle getroffen.

Trotz unserer Vorkehrungen können wir aufgrund der Natur der Internets nicht die Sicherheit Ihrer Datenübertragung zu unserer Webseite garantieren. Aufgrund dessen erfolgt jegliche Datenübertragung durch Sie auf Ihr eigenes Risiko.

 

8. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzhinweise

Diese Datenschutzhinweise sind aktuell gültig und haben den Stand Februar 2022.
Durch die Weiterentwicklung unserer Webseite und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher
bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzhinweise zu ändern. Die jeweils
aktuellen Datenschutzhinweise können jederzeit auf der Webseite von Ihnen abgerufen und ausgedruckt werden.